Bauarbeiten am LehmdorfDas„Steinzeitdorf der „Jakuten“ in Kirchanschöring

Auf dem Spielgelände der Kindertagesstätte „Haus für Kinder St. Elisabeth“ steht seit August 2014 ein „Lehmdorf“, das in einem zweiwöchigen Ferienprojekt von Kindern der Gemeinde und deren Betreuern errichtet wurde und sich seitdem intensiver Nutzung in der Einrichtung erfreut. Das Dorf besteht aus drei Hütten, der „Echomaus“, der „Lachhütte“ und der „Kugelhütte“. Wie die Kinder auf diese Namen kamen, lässt sich bei einem Besuch des Dorfes herausfinden. Die Hütten bestehen ausschließlich aus nachhaltigen Rohstoffen (Lehm, Sand, Stroh, Weiden, Kalk, Quark). Sie sind sozusagen biologisch abbaubar.

b_150_100_16777215_00_images_BILDER_Lehmdorf_2_2015_zum_verffentlichen.jpgDas Projekt war eine Kooperation der Gemeinde Kirchanschöring mit dem freiberuflichen Pädagogen Peter Kaubisch aus Laufen und wurde als Projekt der „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ sowohl von der „Bürgerstiftung Traunsteiner Land“, als auch vom bayerischen Staatministerium für Umwelt und Verbraucherschutz durch dessen „Umweltfonds“ gefördert.

Das Projekt - der Bau der Hütten:

Fast fertig: Ein LehmhausZwischen dem 18.08.14 – 29.08.14 schlüpften ca. 15 Kinder von 6 bis 14 Jahren spielerisch in die Rolle von Jägern und Jägerinnen der „Jakuten“. Als Einstieg in die begleitende Spielgeschichte des Bauprojekts wurde den Teilnehmern erklärt, dass das Dorf des Stammes durch einen Asteroideneinschlag zerstört wurde und nun neu aufgebaut werden musste; und zwar, bevor der Winter kommt. Neben dem Schutz vor Kälte galt es, dadurch auch einen Zufluchtsort vor den gefährlichen „Eistrollen“ zu haben. Und so machte man sich unter der Anleitung von Projektleiter Peter Kaubisch (aka Häuptling „kleiner Büffel“), Stefan Asenbeck (aka Baumeister „stampfender Bär“) und weiteren drei BetreuerInnen daran, aus Weiden, Lehm, Sand und Stroh in mühevoller Arbeit drei Hütten zu bauen. Dabei wurde der Stamm auf wunderbare Weise von einer „magischen“ (weil elektrischen) Teigmischmaschine unterstützt, die am ersten Tag von der Schamanin „flinkes Eichhörnchen“ (Larissa Neuer) und den Kindern aktiviert wurde. Aber auch mit der Hilfe der Maschine gab es noch mehr als genug zu tun: Die Weidengerüste mussten stabil errichtet werden, das Lehmgemisch im richtigen Verhältnis gemischt, zu den Bauplätzen transportiert und schließlich fachgerecht an die Weidengerüste „gebatzt“ (jakutisch für „mit Kraft um die Weidenäste geschmiert“) werden. Schließlich wurden die Hütten mit einer Kalk – Kaseinschicht bemalt und verziert.  

Daneben zog sich die „Steinzeit – Spielgeschichte“ weiter durch die beiden Wochen. Die Kinder konnten spielerisch schleichen lernen und sich Speere schnitzen; zusammen mit dem „ersten Jäger“ des Stammes, dem „hungrigen Eichhörnchen“ (Florian Marter) wurde Kirchanschöring erkundet, essbare Pflanzen gesammelt, Enten angelockt und die Zutaten für ein Stockbrot „gejagt“. Dabei musste man sich stets vor herumstreunenden „Eistrollen“ (= Fahrradfahrern) in Acht nehmen und verstecken. Und natürlich durfte das eine oder andere Lagerfeuer nicht fehlen.

Umwelt-, und freizeitpädagogische Zielesetzung des Projekts:

Unter anderem hatte das Projekt zum Ziel, Kindern elementare Naturerfahrungen zu ermöglichen; sie natürliche Baustoffe unmittelbar erfahren zu lassen und den Platz der Kindertagesstätte als kindlichen Lebens- und Spielraum selbst mitgestalten zu können. Nun, in Kontakt mit Naturstoffen sind die TeilnehmerInnen wohl mehr als ausreichend gekommen, wie alle Eltern bestätigen können, welche die Kleider der „Jakuten“ und die Kinder selbst abends wieder sauber bekommen mussten…     

Downloads

Gemeinde Kirchanschöring
Rathausplatz 2
83417 Kirchanschöring

Telefon: 08685/77939-0
Telefax: 08685/779 39-30
E-Mail an die Gemeinde

Öffnungszeiten Rathaus:
Mo - Mi: 8:00 - 12:00 Uhr
Do: 9:00 - 12:00 Uhr u.
14:00 - 18:00 Uhr
Fr: 8:00 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Post:
Mo - Mi: 8:00 - 12:00 Uhr
Do: 9:00 - 12:00 Uhr
Fr: 8:00 - 12:00 Uhr
Sa: 9:00 - 11:00 Uhr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.